Etwa 60% der Zugriffe auf die von uns betreuten Websites kommen im November 2016 über Smartphones und Tablets. In 100% unserer Wordpress-Projekte setzen wir das Formular-Plugin „Gravity Forms“ ein, um vom einfachen Kontakt-Formular bis hin zum komplexen Aboshop verschiedenste Anwendungsfälle einfach und unkompliziert zu realiseren. Was ihr tun müsst, damit euer Formular auch mobil richtig gut funtioniert, erfahrt ihr hier.

Falls ihr euch dazu entschließt eure Website mit WordPress zu betreiben, steht ihr als erstes vor der Frage aller Fragen: „Wer erstellt mein Theme?“ Denn nur eine schöne und schnelle Website, die dem Besucher eine gute User Experience bietet, ist auch erfolgreich. Ich stelle euch heute kurz die Vor- und Nachteile eines gekauften Templates und der Eigenentwicklung vor.

Wo liegt der Unterschied zwischen Kategorie und Schlagwort? Sind Kategorien den Schlagwörtern vorzuziehen oder eher andersrum? Und welche SEO-Aspekte sind dabei zu bedenken? Eine Vielzahl von Fragen, die durch die Abgrenzung der Begrifflichkeiten und das Anstreben der Benutzerfreundlichkeit zu nachvollziehbaren Antworten führen.

Sie bauen oder haben eine Website und fragen sich, wie Sie einen Veranstaltungskalender oder eine Anfahrtskarte auf Ihrer Website integrieren? Oder Sie grübeln darüber, wie Sie Google Analytics mit Ihrer Website verknüpfen? Die Antwort auf all die Fragen sind WordPress Plugins – die kleinen hilfreichen Module, die Ihre Website nach dem Lego-Bausteine-Prinzip um die gewünschten Funktionen erweitern.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.