Webwissen: Facebook Debugger

Das soziale Netzwerk Facebook bietet mittlerweile unzählige verschiedene Funktionen. Wer sich intensiver mit dem Netzwerk auseinandersetzt, kennt das sicher: Die Einstellungen wechseln ständig. Alte Funktionen verschwinden und tauchen manchmal an anderer Stelle wieder auf. Das macht es nicht gerade einfach im Funktionsgetümmel den Überblick zu behalten.

Immer wieder stellen wir fest, dass auch fortgeschrittene Nutzer einige nützliche Werkzeuge der Plattform nicht kennen. Deswegen stelle ich euch heute den Facebook Debugger vor.


Die Vorschau wird nicht richtig angezeigt

Das Tagesgeschäft eines jeden Social-Media-Verantwortlichen besteht auch aus dem Teilen von Beiträgen und Seiten auf Facebook. Fügt man dort einen entsprechenden Link zu einem Blogbeitrag oder einer Seite als Status-Post ein, wird normalerweise automatisch die Vorschau erstellt. Überschrift, Teaser und Beitragsbild werden direkt eingefügt.

Besonders ärgerlicher ist es, wenn der Anhang einfach nicht richtig angezeigt wird und alles, was Facebook aus dem Link macht, Folgendes ist — und nicht ganz klar ist, warum das so ist:

Facebook Beitrag ohne Anhang

Hier sollte ein Foto angezeigt werden, samt Überschrift und Teaser.


Warum passiert das?

Warum manche Facebook-Posts keine Vorschau mitbringen, kann wahrscheinlich nur Facebook selbst beantworten. Fehlerquellen dafür können sein, dass ein Beitrag noch nicht veröffentlicht ist oder der Link der Beitragsvorschau eingefügt wird. Daher sollte zuerst der eingefügte Link überprüft werden.

Manchmal hilft es auch die Facebook-Seite zu aktualisieren und den Link erneut einzubetten. Wenn der Link korrekt ist und auch das nichts hilft, dann kommt der Facebook Debugger zum Einsatz.


Wie der Facebook Debugger helfen kann

Den Facebook Debugger findet ihr im Entwicklerbereich im eingeloggten Zustand unter
https://developers.facebook.com/tools/debug/

An dieser Stelle fügt man die URL des gewünschten Beitrags in das vorgesehene Feld ein und bestätigt mit „Fehlerbehebung“.

Facebook Sharing Debugger Pfeil

Anschließend wird darunter angezeigt, welche Inhalte Facebook dem Link entnehmen kann und wo es mögliche Fehlerquellen gibt. Falls nicht, scrollt wieder nach oben und klickt auf “Fetch new information”. Dadurch werden die Daten erneut von eurer Seite abgerufen.

Facebook Debugger Fetch new Information  Pfeil

Spätestens jetzt sollte das Ergebnis unter dem Formularfeld anders aussehen. In dem Fall kann der Link nun erneut in Facebook gepostet werden. Und siehe da: die Vorschau wird vollständig übernommen.

Facebook Debugger Ergebnis

Manchmal liegen die Fehler tatsächlich auf der Website begründet, die verlinkt werden soll. Wird das Ergebnis im Debugger also nach erneutem Fetch noch immer fehlerhaft angezeigt, dann sollte die Seite entsprechend geprüft werden. Ein klassisches Problem ist, dass der Inhalt nur für eingeloggte Nutzer sichtbar ist oder dass der Artikel noch nicht veröffentlicht wurde.

Alle Beiträge von Anna

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.