Wir lieben: Ubersuggest

In unserer Blogreihe "Wir lieben" stellen euch die SEO-Strategen Anna und Dominik ihre liebsten Tools aus ihrer täglichen Arbeit vor.

Vor der Auswahl der relevanten Keywords steht ein erstes Brainstorming zur Generierung von möglichen Suchbegriffen, die in der späteren Analyse geprüft und priorisiert werden. Unser grundsätzliches Ziel ist es dabei, Nischen und Potenziale zu finden, die wir mit einer nachhaltigen SEO-Strategie ausschöpfen können, um so auch im Markt etablierte Wettbewerber anzugreifen.

Im ersten Schritt wollen wir also unserer Kreativität freien Lauf lassen, um alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Wir sammeln also erst einmal Themenfelder und Überbegriffe, um später detaillierter in die Keyword-Recherche einzusteigen. Folgende Tools helfen uns dabei:

Google Suggest

Google Suggest bietet während der Suche auf Google verwandte und häufig verwendete Suchanfragen, die aus Sicht von Google besonders relevant sind. Wir erhalten sofort weiterführende Suchanfragen, aus denen wir Keyword-Ideen ableiten können. Um diese Vorschläge nicht zeitaufwändig per Hand zu sammeln, gibt es verschiedene Tools, die uns dabei die Arbeit erleichtern.

Beispiel Anfrage auf Google Suggest

uebersuggest.io

Ein weiteres Tool, das bei der Keyword-Recherche wertvolle Dienste leistet, ist daher Übersuggest. Auf uebersuggest.io werden die Vorschläge von Google Suggest ausgelesen und in alphabetischer Reihenfolge sortiert ausgegeben. In unserer täglichen Arbeit hilft uns das kostenlose Tool so dabei, schnell neue Keywords zu finden und in der ersten Phase unserer Analyse eine Vielzahl an möglichen Keyword-Ideen zu generieren.

Suggestit

Ein Tool mit einer sehr ähnlichen Funktionsweise ist Sugesstit. Neben den weiterführenden Suchanfragen auf Google können auch die Daten von YouTube, Amazon, Otto, Wer-liefert-was und Das Telefonbuch ausgegeben werden.

Bei der Auswahl und Verwendung von Tools achten wir immer darauf, ob die Daten zur weiteren Bearbeitung exportiert werden können. Das ist deshalb wichtig, da im nächsten Schritt das Suchvolumen der Keyword-Ideen geprüft werden muss.

Zur Recherche erster Keyword-Ideen empfehlen wir auch die Verwendung folgender Tools, um Synonyme und Assoziationen einzuschließen:

  • Openthesaurus: Deutsches Wörterbuch für Synonyme
  • W-Fragen-Tool: Fragen die zu einem Keyword gestellt werden
  • Linguee: Englisch Wörterbuch zur Übersetzung
  • In unserem nächsten Artikel der Reihe wird euch Dominik erklären, warum wir auch das Tool Google Trends lieben.

    Alle Beiträge von Anna

    Unsere meistgelesenen Beiträge

    Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

    Google Chromebook
    |
    Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.