Mein Praktikum bei den netzstrategen

Ich heiße Clara, komme aus Karlsruhe-Durlach und habe letztes Jahr mein Abitur gemacht. Bis jetzt habe ich ein FSJ Kultur hinter mir und plane, ab Oktober 2016 mit dem Studieren zu beginnen. Bis dahin möchte ich noch möglichst viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln, vor allem in und aus der Medienwelt, denn ich möchte „irgendwas mit Medien“ studieren.

Am Montag, den 30.05.2016, war mein erster Tag im Büro der Netzstrategen.
Mein Ansprechpartner ist Timo, da ich mich besonders für Webdesign interessiere, allerdings noch wenig erfahren bin. Schnell merkte ich, dass hier alle hilfs- und erklärbereit sind, falls ich eine Frage hatte. Montag ist Strategen-Mittag, so war ich gleich beim gemeinsamen Mittagessen dabei.
Ich habe erste Einblicke in Photoshop bekommen, viele neue Leute kennengelernt und bin gespannt, was mich noch erwartet.
Bei Facebook gibt es die die Option, „Meilensteine“ hinzuzufügen, also besondere Ereignisse/Schritte in der Geschichte eines Unternehmens auf der Timeline hervorzuheben/ zu datieren. Ich habe die Eintrittsdaten der Mitarbeiter zusammen mit zuvor bearbeitetem Bild hochgeladen. Dazu kommen noch kleine Texte zur jeweiligen Person.
Danach habe ich Timo beim Arbeiten zugeschaut und mir einiges über CSS erklären lassen.
Mit dem online Programm „Codecademy“ kann man sich auch selbstständig die Grundlagen von HTML und CSS erarbeiten.
Donnerstag und Freitag habe ich viel mit Photoshop gearbeitet. Timo gab mir die Aufgabe, ein Homepagedesign zu entwerfen. Auch hier stelle ich fest, wie viel es noch zu lernen gibt.

Die nächste Woche begann mit der Wochenbesprechung.


Bei klasse Wetter wurde gegrillt und mittags gab es eine Schulung über Datenschutz im Unternehmen.
Das tolle hier ist, dass ich quasi jeden Mitarbeiter fragen kann, woran dieser gerade arbeitet und mir dann alles erklärt und gezeigt wird und ich neue Aufgaben bekomme.
Am Mittwoch habe ich zusammen mit Mira viel in facebook aktualisiert. Schon zweieinhalb Jahre ist der erste Strategen-Feierabend (#nmfka) her, der jetzt auch einen „Meilenstein“ bekommen hat. Nachmittags erhielt ich von Dao Von eine kleine Einführung in die Buchhaltung.
Die Netzstrategen bieten den Online-Kurs „Google my Business“ an. Hierzu versuchte ich, ein passendes Foto für einen Facebook-Post zu finden, was sich als garnicht so einfach herausstellte.

Das montägliche Mittagessen war klasse.
Diese Woche habe ich nochmal viel an meinem Probe-Website-Design in Photoshop geübt. Was man da alles beachten muss- zum Glück hat mir Timo viele Tipps gegeben, das war garnicht so einfach.
Wir haben ein Screendesign für den Desktop, sowie eine mobile Version entworfen.
Die nächste Woche half ich Elena bei Ihrem Projekt, indem ich Bilder für eine Homepage zuschnitt, sowie passende Icons für diese Website suchte.

Bei den Netzstrategen Arbeiten bedeutet, sich in einer lockeren, freundschaftlichen Atmosphäre sofort gut aufgehoben zu fühlen.
In den Wochen hier habe ich gelernt, was es bedeutet, sich in der vernetzten Welt zurechtzufinden. Ich konnte viel neues Wissen mitnhemen und bin in meinem Studiumswunsch nochmals bestätigt worden.

Alle Beiträge von Clara

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.