Lokale Backlinks aufbauen für Jungunternehmer

Auch wenn Onpage-Faktoren, also die Optimierung einer Website, für ein gutes Ranking immer wichtiger wird: Backlinks sind nach wie vor sehr wichtig. Gleichzeitig ist es aber auch so schwierig wie nie an gute Backlinks zu kommen. Für lokale Unternehmen, die gerade erst mit der Website gestartet sind und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen möchten, gibt es im Artikel einen einfachen Tipp.

Vorab aber gleich eine Warnung: Dieser Tipp ist als Starthilfe gedacht, also für die erste „handvoll“ Links. Als nachhaltige oder einzige Linkaufbau-Maßnahme eignet sich diese Methode nicht.

Warum sind lokale Backlinks wichtig?

Ganz einfach: Am Anfang sollte man dafür sorgen, dass potentielle Kunden und Partner von Ihnen erfahren. Das geht am besten, wenn man sie kontaktiert (dazu weiter unten mehr) und sich entsprechend auf den Radar bringt. Außerdem können darauf dann später Local SEO Maßnahmen aufgebaut werden – damit kann man dann auch schon mal für ein Keyword wie „Schuhe“ vor Platzhirsch Zalando ranken.

Backlinkquellen finden

Für das Auffinden von lokalen Backlinkquellen gibt es zwei Möglichkeiten: Offline und Online. „Wie soll man denn offline Backlinkquellen finden?“, fragen Sie sich jetzt vielleicht. Werfen Sie doch mal einen Blick in Ihre Kontaktliste im Handy oder gehen Sie Ihre Visitenkartensammlung durch – irgendwo befindet sich bestimmt jemand, der auch eine lokale Seite betreibt und der Ihnen als Starthilfe unter die Arme greifen möchte.

Die Online-Suche nach lokalen Backlinks bietet im Vergleich deutlich mehr potentielle Linkgeber. Mit einer einfachen Parameter-Suche spuckt Google eine Vielzahl an Treffern aus. Probieren Sie es mal aus: inurl:karlsruhe intitle:links

Der Parameter inurl: bestimmt ein Keyword, das alle Treffer in der URL haben müssen, intitle: bestimmt ein Keyword, das im Titel der Website erscheinen aus. Im Beispiel erscheinen also nur Treffer, deren URL Karlsruhe enthält und im Titel Links stehen haben. Bis hierhin ging es einfach und schnell, ab jetzt wird es mühselig – geht dafür aber immer noch einfach 😉

Klicken Sie sich nun durch die Ergebnisse und sehen sich die Treffer an. Welche Ergebnisse passen zu Ihrer Branche? Die entsprechenden Links sichern Sie sich als Lesezeichen im Browser oder noch besser in Excel/Google Drive. Sie sollten mindestens 20 mögliche Linkgeber sammeln.

Lokaler Linkaufbau, Tabelle mit potentiellen Linkgebern
Lokaler Linkaufbau: Potentielle Linkgeber verwalten

Als nächstes steht dann der Kontakt an. Ein Anruf ist nie verkehrt, sollte aber immer von einer Mail gefolgt werden. Anders läuft man Gefahr, dass die URL zu Ihrer Seite vergessen wird.

Erfahrungsgemäß lassen sich so aus dann ein bis fünf Backlinks erzielen. Wie oben erwähnt – das eignet sich wunderbar als Starthilfe und können Sie selbst erledigen.

Und sonst? Vergessen Sie nicht den Content auf Ihrer Website, bevor der nicht perfekt ist und Mehrwert bietet, werden Sie es schwer haben, andere davon zu überzeugen, auf Ihre Website zu verlinken.

Zusammenfassung

  1. Suche nach inurl:Firmenstandort intitle:Links starten
  2. Interessante und passende URLs speichern
  3. Betreiber dieser Websites kontaktieren
  4. Über die ersten lokalen Backlinks freuen :-)

Alle Beiträge von Dominik

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.