IVW DigiBench August 2014 – Über die Treue von Nutzern zur Ferienzeit

Der August steht im Zeichen der Ferien - die sich durch die direkt vorgeschaltete WM besonders deutlich sichbar machen. Die Unique User steigen zwar leicht - alle anderen Nadeln zeigen aber nach unten. Vielleicht auch eine Chance - wie wir finden. Und natürlich gibt es noch viele andere Erkenntnisse!

DigiBench1Nachrichten haben einfach eine hohe Relevanz. Das finden auch die deutschen Unique User im Internet und bescheren den deutschen Nachrichtenplattformen ein leichtes Plus seit dem Jahrestiefpunkt im April. Über 10 Prozent geht es im Ferienmonat Juli nach oben.

netzstrategen - DigiBench - AGOF Unique User 07-2014
Ein ganz leichter Anstieg der Unique User auf allen Nachrichtenseiten ist seit dem Tiefpunkt im April zu verzeichnen.

Die Nutzertreue steigt

Und zumindest die nationalen Angebote schaffen es, durch ihre Echtzeit-Berichterstattung und die hohe Aktualisierungsfrequenz der Seiten erneut den Treue-Wert von durchschnittlich über sechs Visits pro Unique User in diesem Monat.

netzstrategen - DigiBench - AGOF-IVW Nutzertreue 07-2014
Ganz ordentlich konnten die nationalen Plattformen ihre Nutzertreue ausbauen. Und auch die regionalen Seiten schaffen einen guten Zuwachs.

Die PI gehen durch die Ferien auf Jahrestief

Wenig beeindruckt von diesen höheren Nutzerzahlen und ihrer Treue sind die Page Impressions, die unter den laufenden Ferien in vielen Bundesländern nachgeben und auf ihr bisheriges Jahrestief fallen.

netzstrategen - DigiBench - IVW PI 08-2014
Die Page Impressions geben weiter nach in die Ferienzeit hinein und sinken auf ein Jahrestief in allen Segmenten.

Mobil und stationär gibt das Engagement nach

Dies hat sicher auch den Hintergrund, dass das Engagement auf allen Angeboten absackt und weiter unter das Niveau von vor der WM sinkt. Eine ganze Impression weniger pro Visit spendieren die Nutzer den Seiten im Mittel.

netzstrategen - DigiBench - IVW Engagement Desktop 08-2014
Auf dem Desktop leiden nicht nur die absoluten Zugriffe, sondern auch das Engagement fehlt im Sommer.

Mobil bleiben die Impressions pro Visit sogar noch hinter den stationären Kennzahlen zurück und liegen im Schnitt eine knappe weitere PI pro Besuch hinten.

netzstrategen - DigiBench - IVW Engagement Mobile 08-2014
Der Wachstumsmotor Mobile wird ebenfalls durch die Ferienzeit in’s Stocken gebracht.

Sogar mobiles PI-Wachstum sinkt

Aber es ist schon verwunderlich für mich, dass vor allem auch die mobilen Kennzahlen nachgeben. Es erklärt sich zwar über das geringere Engagement bei den Seitenbesuchen – aber insgesamt sind die Rückgänge bei den mobilen Visits und Page Impressions stärker, als ich mir das gedacht habe.

netzstrategen - DigiBench - IVW Mobile PI 08-2014
Die Ferien haben das mobile Wachstum ebenfalls erst einmal pausiert. Auch Smartphones brauchen mal frei.

Unsere Meinung

Liegt hier vielleicht eine Chance für die Nachrichtenplattformen mit den Providern Roaming-Tarife anzubieten? Quasi die digitale Urlaubsunterbrechung? Man kann sich leicht vorstellen, dass der unbedarfte Nutzer in die Ferien geht und sich nicht sicher ist, ob er für das Nachrichtenlesen in der Heimat aufgrund der Roaming-Kosten eine neue Hypothek braucht.

Warum nicht zur Urlaubszeit einen sechs- bis achtwöchigen Roaming-Tarif anbieten? Könnte Leads, Kunden und Umsatz bringen. Und wenn man das schon nicht macht, dann vielleicht wenigstens redaktionell über die Nutzungskosten im Ausland aufklären? Eine Chance wäre das allemal!

Marktanteile in der Vermarktung

Zum Abschluss mal noch ein Blick in die Marktanteile der vermarktbaren Impressions stationär und mobil. Und da wird klar, dass wir eine extrem ausgeprägte Pareto-Verteilung haben.

netzstrategen - DigiBench - IVW PI Marktanteile 08-2014
Die digitale Vermarktungswelt hat in den nationalen Playern klare Platzhirsche und zeigt, dass Größe doch zählt.

Im nächsten Benchmark schauen wir uns einmal an, wie sich das im Lesermarkt verhält…

Spannend, gell? Dann jetzt hier die komplette Auswertung anschauen – es gibt noch weitere spannende Erkenntnisse zu den Entwicklungen der stationären und mobilen PI, der digitalen Penetration sowie der Marktanteile der Segmente an vermarktbaren Visits.

Alle konkreten, absoluten Zahlen und Prozentwerte sowie eine individuelle Auswertungen für einzelne Titel und Marken bieten wir ebenfalls an. Und natürlich können wir auch noch tiefer eintauchen für konkrete Analysen und Themen. Interesse? Schreiben Sie uns eine Mail mit Ihren Ideen!

Hier finden sich die Hintergründe, wie sich die Kennzahlen zusammensetzen und welche Titel/Marken in unserem digitalen Benchmark sind sowie diese von uns gruppiert werden.

Eine Übersicht aller Benchmarks finden Sie hier – und wer direkt weiterlesen möchte kommt hier zum Vormonat – und hier steht alles zum Geschehen im September 2014.

Alle Beiträge von André

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.