Google My Business Hilfe: Alles, was Unternehmen wissen müssen

Täglich erreichen uns Fragen zum Branchenbuch von Google: Google My Business. In diesem über Jahre gewachsenen Beitrag versuchen wir auf möglichst viele Fragen umfassend einzugehen. Wir liefern HowTo's, nützliche Links, praktische Screencasts und jede Menge Antworten auf alle Fragen rund um Google My Business.

Eure Fragen zu Google+ My Business?

Google My Business ist kompliziert – es sei denn, ihr bekommt verständlich erklärt, wie das alles funktioniert!
Das mache ich gerne – mit meinem Online-Kurs „Google My Business“.
Im Kurs erfahrt ihr in einfacher, verständlicher Sprache, wie Google My Business funktioniert, wie ihr Einträge anlegt oder übernehmt – und wie ihr euren Eintrag optimiert. Ich helfe euch bei Problemen und beantworte in der Sprechstunde eure individuellen Fragen. Und natürlich sage ich Bescheid, sobald sich bei Google My Business etwas ändert und ihr aktiv werden müsst. Seht euch den Kurs einfach mal an!

Infos zum großen Update von Google+ im November 2015

Mit dem großen Design- und Funktions-Update ist Google My Business komplett aus Google+ verschwunden.
Ihr erreicht alle Funktionen nun unter https://www.google.de/intl/de/business/ – auch die Statistiken und die Verwaltung von Administratoren.

„Rechtssicheres“ Impressum für Google My Business Seiten (neues Design von Google+)
Rechtsanwalt Thomas Schwenke hat in seinem Beitrag die Frage aufgeworfen, wie man auf Google+ Seiten von Unternehmen ein halbwegs rechtssicheres Impressum unterbringen kann. Vielen Dank dafür!
Im folgenden Video seht ihr, wie das ganz praktisch funktioniert:

Google+ Seiten anlegen, übernehmen, reaktivieren oder löschen

Was muss ich bei der Erstellung eines Eintrags bei Google My Business beachten?
Im Dezember 2014 hat Google endlich Richtlinien veröffentlicht, an denen man sich gut orientieren kann. Relativ klar ist dort beschrieben, was erlaubt ist, was nicht – oder was nur in Ausnahmefällen. Ich empfehle jedem, sich vor der Erstellung eines Eintrags die Zeit zu nehmen, die „Qualitätsrichtlinien für Informationen zu lokalen Unternehmen“ genau zu studieren.

Wo verwalte ich meine Unternehmen bei Google My Business?
Grundvoraussetung ist ein (kostenloses) Nutzerkonto bei Google. Wenn ihr schon ein Konto bei Google habt, verwendet am Besten das – denn wenn alle Google Dienste unter einem „Dach“ zu finden sind, lassen sie sich auch besser verknüpfen.
Anmelden und euer Unternehmen anlegen/verwalten könnt ihr hier: https://www.google.de/intl/de/business/

Was ist der Unterschied zwischen Google+ Seiten und Google My Business?
Vereinfacht kann man sagen: Jeder Unternehmens-Eintrag bei Google My Business bekommt auch einen Eintrag/eine Seite bei Google+ (entspricht in etwa einer Fan-Seite bei Facebook). Wer eine Markenseite ohne lokalen Bezug/Adresse anlegen möchte, kann auch eine Markenseite anlegen.

Wo erscheint mein Unternehmen, wenn ich es bei My Business eintrage?
Es gibt viele Dienste von Google, die auf die Daten eures Eintrag zugreifen. Allen voran natürlich die Google Suche, aber auch die Suche bei Google Maps und auch Google+. Je nachdem mit welchen Gerät gesucht wird, können die Einträge anders dargestellt werden. Und nicht nur wer euer Unternehmen schon kennt und explizit danach sucht, findet den Eintrag. Auch Nutzer, die zum Beispiel nach eurer Branche und eurer Stadt suchen, finden dann euren Eintrag – neben den Mitbewerbern.

Wie erfahre ich, ob Google mein Unternehmen schon im Branchenbuch hat?
Am einfachsten, indem ihr euch unter https://www.google.de/intl/de/business/ einlogt und versucht, euer Unternehmen einzutragen. Dazu kann die Adresse oder die Telefonnummer eingegeben werden. Google prüft dann, ob es bereits einen (oder mehrere, auch das kann es geben) Einträge gibt. Alternativ könnt ihr euer Unternehmen natürlich einfach mal selber bei Google suchen.

Für mein Unternehmen gibt es schon einen Eintrag bei My Business. Wie kann das sein?
Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder hat jemand den Eintrag für Dich angelegt (Mitarbeiter, Agentur), oder Google hat Deine Unternehmensdaten aus einem Branchenbuch (z.B. Gelbe Seiten) übernommen. Im ersten Fall musst Du herausfinden, wer den Eintrag angelegt hat, um ihn übernehmen zu können. Im zweiten Fall hast Du Glück und kannst den Eintrag Deines Unternehmens direkt beanspruchen.

Wie bekomme ich Zugriff auf eine nicht von mir verifizierte Seite?
Was passiert, wenn ihr auf ein Google My Business Profil zugreifen müsst, um Änderungen vorzunehmen, aber keine Zugangsdaten habt? Und auch nicht wisst, wer die Seite verifiziert hat?
In meinem neuen Blogpost findet ihr Antworten: Howto: Verifizierten Google My Business Eintrag übernehmen.

Wie bestätige ich meine Firmen-Seite bei Google My Business?
Ihr müsst „beweisen“, dass ihr der rechtmäßige Eigentümer des Standortes seid. Dazu schickt euch Google entweder eine Postkarte mit Code an eure Adresse (kann bis zu 3 Wochen dauern), oder Google (bzw. ein Sprachcomputer) ruft unter der angegeben Telefonnummer an und gibt den Code durch. Mit Eingabe des Codes werdet ihr Admin der Seite. Die Option der telefonischen Bestätigung erscheint meiner Erfahrung erst, wenn ihr vorher schon einmal ein Unternehmen per Postkarte bestätigt habt.

Wie verknüpfe ich meine Website mit dem Profil?
Am einfachsten, indem ihr auf eurer Website einen Link auf die jeweilige Firmenseite bei Google+ einbaut. Schöner ist es natürlich, gleich eine Gogole+ Box auf der Website zu platzieren: https://developers.google.com/+/web/badge/?hl=de. Nutzer können dann auch auf der Website die Firma einkreisen, also Updates/Posts abonnieren.

Ich habe meine Google+ Seite gelöscht – kann ich sie irgendwie zurück holen?
Ja, gelöschte Goggle+ Seiten können nun wiederhergestellt werden. Alle Infos findet ihr hier:

Für mein Unternehmen gibt es Standort- und Fan-Seiten bei Google+. Kann ich die zusammenführen?
Ja! Google erlaubt inzwischen, Google My Business und Profilseiten von Unternehmen bei Google+ zu verschmelzen. Wie das genau funktioniert, was genau geht (und was nicht) erfahrt ihr bei localu.org.

Kann ich an einem Standort mehrere Einträge anlegen?
Jein. Grundsätzlich ja, wenn es sich um verschiedene Unternehmen unter der selben Adresse handelt. Schwieriger wird es, wenn es sich um dasselbe Unternehmen handelt, aber zum Beispiel ein Verkaufsraum und ein Lager angelegt werden sollen. Das kann funktionieren, wenn sich die Einträge maximal und sinnvoll unterscheiden: andere Telefonnummer (unserer Erfahrung nach besonders wichtig), andere Mailadresse, andere Öffnunsgzeiten usw. Je größer der Unterschied, auch im Namen, desto besser. Zudem kann es helfen, wenn Google beide Adressen z.B. in den Gelben Seiten findet und so extern „verifizieren“ kann.

Wie kann ich eine Google+ Seite/einen Google My Business Eintrag löschen?
Um eine Seite zu löschen einfach bei Google My Business anmelde, den entsprechenden Eintrag anhaken und dann auf den Mülleimer klicken. Das war es aber noch nicht – es öffnet sich eine weitere Seite. Hier am Besten alle Häkchen setzen und nicht abschrecken lassen vom Hinweis, dass auch das verknüpfte Google-Konto gelöscht wird. Hierbei handelt es sich nur um ein temporäres Behelfs-Google-Konto, das nur für die eine Seite gilt. Das Konto kann also bedenkenlos weg. Jetzt nochmal auf „Löschen“ – und das war es dann wirklich. Theoretisch. Denn Google weist ausdrücklich darauf hin, dass das Unternehmen auch weiterhin in der Google-Suche auftauchen kann. Nur eben nicht als bestätigter Eintrag.

Google My Business in den Suchergebnissen

Ich habe eine korrekt eingerichtetes Profil, werde aber nicht gefunden. Warum?
Das kann verschiedene Gründe haben: Bitte prüfe anhand der Statistiken, ob Du wirklich nicht gefunden wirst, oder ob Du Dich einfach nur selber nicht findest. Die Statistiken geben Dir Aufschluss darüber, wie oft Dein Profil wirklich angezeigt wurde. Wird Dein Profil in der Tat nicht angezeigt, solltest Du alle Daten nochmal prüfen und ggf. ergänzen – das gilt auch für Bilder, Beschreibungstexte usw. Ansonsten hilft regelmäßiges Posten von News und das generieren von Bewertungen. Google mag einfach gute gepflegte und aktuelle Profile. Ebenso solltest Du prüfen, ob es vielleicht Duplikate zu Deinem Eintrag gibt.

Warum stehe ich bei den lokalen Treffern nicht ganz oben?
Die genauen Faktoren für das Ranking sind (mir) nicht bekannt. Es kann aber angenommen werden, dass Google aktive und gut gepflegte My Business Seiten bevorzugt. Zudem kommt es immer auf den individuellen Standort des Nutzers an – und damit auf die Entfernung zu den möglichen Unternehmen.
Darüber hinaus muss man bedenken, dass nur wenige Treffer angezeigt werden, gleichzeitig immer mehr Unternehmen ihre Profile bei Google My Business pflegen. Der Wettbewerb wird also härter und verdrängt manche Unternehmen auf die hinteren Plätze.

Warum wird mein Profil nicht rechts neben den organischen Ergebnissen angezeigt?
Unserer Erfahrung nach werden hier nur besonders aktive Einträge angezeigt – und das erst nach einer gewissen Zeit. Es gilt also die Seite über längere Zeit zu pflegen (Posts, Daten aktuell halten, Fotos regelmäßig austauschen, Business View nutzen usw.). Nach einigen Wochen oder Monaten kann dann der Eintrag rechts neben den Suchergebnissen erscheinen. Eine Garantie gibt es aber nicht.

Warum wird meine My Business Seite zu bestimmten Suchanfragen nicht gefunden?
Das kann verschiedene Gründe haben. Erste Frage ist: Wird sie wirklich nicht gefunden (Statistiken helfen das zu beurteilen, siehe oben), oder landet sie nur auf den hinteren Plätzen? Steckt die Seite in der richtigen Kategorie, ist eine sinnvolle Beschreibung (mit den richtigen Keywords) hinterlegt?
Die genauen Gründe können sehr unterschiedlich sein und müssen von Fall zu Fall geprüft werden.

Google My Business-Standorte für Unternehmen mit mehr als 10 Filialen

Mein Unternehmen hat viele Standorte – kann ich die sinnvoll verwalten?
Seit Oktober 2014 gibt es mit „Google+ My Business-Standorte“ die Möglichkeit, mehrere Standorte eines Unternehmens in einer Listenansicht zu verwalten. Gedacht ist der „Filial-Manager“ für Unternehmen mit mindestens 10 Standorten, inzwischen ist er aber für alle Unternehmen auch mit weniger Filialen zugänglich. Über „My Business-Standorte“ lassen sich auch mehrere Unternehmen mit jeweils eigenen Filialen verwalten. Besonderes Feature (wegen dem auch kleinere Unternehmen den Dienst mal ansehen sollten): Man erhält sehr detaillierte Fehlermeldungen zu den Einträgen, die man über die normale Verwaltung nicht bekommt. So lassen sich Fehler schnell beheben, über die man sonst nichteinmal informiert worden wäre. In unserem Fall hatten wir Standorte mit mehr als 10 Bildern bzw. mit Beschreibungstexten mit mehr als 200 Zeichen. Beides ist offenbar nicht zulässig.
Was leider immer noch nicht funktioniert ist die „Massen-Pflege“ von Standorten/Seiten. So kann aktuell noch kein Post auf den Seiten aller Filialen ausgespielt werden. Das muss nach wie vor per Hand auf den einzelnen Seiten erfolgen.

Unternehmenskonto bestätigen
Auch wenn die einzelnen Standorte schon bestätigt wurden – für ein Filial-Unternehmen mit mehr als 10 Standorten wird für das Konto an sich eine eigene Freischaltung/Bestätigung erforderlich. Dabei muss der Admin die Bestätigung mit einer Mailadresse des Unternehmens (URL muss in den Filialen korrekt hinterlegt sein) vornehmen. Achtung: Wer wie ich viele verschiedene Konten/Seiten/Standorte verschiedener Unternehmen verwaltet, darf diese nicht in einem Unternehmenskonto zusammenfassen. Diese Funktion ist wirklich nur für Unternehmen mit mindestens 10 eigenen Filialen gedacht! Für jedes Unternehmen wird also ein eigenes Unternehmenskonto benötigt.

My Business-Standorte: Admins zentral verwalten
Ist das Unternehmenskonto bestätigt, lassen sich Admins zentral verwalten – eine praktische Funktion.

Google+ Standort- oder Marken-Seiten pflegen

Ich sehe in Google+ nur mein persönliches Profil – wie komme ich zur Firmen-Seite?
Unser kurzer Screencast erklärt euch, wie ihr in Google+ eure Identität wechseln könnt, um Firmenseiten zu verwalten:

Wie kann ich die Administratoren meiner Google+ Seite verwalten?
Unser kurzer Screencast zeigt euch, wie einfach ihr Administratoren zu euer Google+ Seite hinzufügt, die Inhaberschaft übertragt, Admins entfernt und die Berechtigungen einstellt:

Erhalte ich Statistiken zur Nutzung meiner Google+ Seiten?
Ja, es gibt endlich mehr Statistiken zu den Zugriffen und Interaktionen mit den Firmenprofilen in den verschiedenen Google-Diensten. Yeah Yeah!

Mein Unternehmen hat Filialen. Kann ich das mit G+ abbilden, ohne für jeden Standort eine eigene Seite betreiben zu müssen?
Nein, leider funktioniert die (offenbar immerhin vorgesehene) Funktion, mehrere Filialen von ein und demselben Unternehmen sinnvoll zu verwalten, noch nicht. Aber wir bleiben dran und sehen schon das Licht am Ende des Tunnels! Die lang ersehnte Funktion sollte in den nächsten TagenMonaten kommen…

Anwendungsbeispiele von Google My Business

Google Business View – das Streetview für Innenansichten von Gebäuden:

Wer ein Google+ My Business Profil für sein Unternehmen betreibt, hat die Möglichkeit, dieses durch Indoor-Aufnahmen mit Google Business View noch attraktiver zu gestalten.

Google+ Fotos: Auto Awesome, um animierte Gif zu erstellen
Eine mächtige Funktion von Google+ ist der Bereich Fotos. Alle Fotos die hochgeladen werden, werden automatisch in kopiert und diese Kopien dann optimiert. Serienbilder werden zum Beispiel automatisch zu animierten GIF’s. Wir nutzen diesen Effekt bei einem Kunden, um Kaminöfen im Shop zum Leben zu erwecken:

Eure Fragen zu Google My Business?

Sicher sind noch Fragen offen! Nutzt einfach die Kommentarfunktion unten für eure Fragen.
Auf Kommentare hier antwortet die Community sicher gerne. Wenn es meine Zeit erlaubt werde auch ich versuchen, Kommentare zu beantworten. Bevor ihr Fragen stellt lest bitte die anderen Fragen & Antworten durch. Fast alles wurde schonmal gefragt & beantwortet. Persönlich unterstütze ich euch gerne im Kurs „Google My Business“!

Alle Beiträge von Stephan

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.