Bugreports brauchen digitale Detektive

Wir bringen regelmäßig Wordpress und die dort installierten Plugins auf den aktuellen Stand. Dabei kommt es gelegentlich zu Fehlern, im Fachjargon Bugs genannt. Die kleinen Plagegeister kriegen wir mit eurer Mithilfe am schnellsten zu fassen. Daher laden wir euch zu einem kleinen Crashkurs zum Strategendetektiv ein.

Die Bugjagd braucht die selben Fähigkeiten, wie sie die Protagonisten eurer Lieblingskrimiserie besitzen. Also, Notizblock gezückt, Kamera dabei, Beweismittelbeutel bereit? Auf geht’s.

Bugreports brauchen den Blick fürs Detail
Bugreports brauchen den Blick fürs Detail

Reproduzierbarkeit

Egal ob CSI oder das althergebrachte Aktenzeichen XY, die Rekonstruktion des Tathergangs ist enorm wichtig, damit wir Bugs beheben können. Was wir nicht reproduzieren können, ist für uns viel schwerer zu verstehen, denn die Ursache des Problems könnte überall liegen. Falls also ein Fehler auftritt, versucht, ob er bei der Wiederholung der gleichen Schritte wieder auftritt. Notiert das Vorgehen bitte in kurzen Sätzen, zum Beispiel so: “In einem neuen WordPress-Artikel klick auf Dateien hinzufügen. Beliebiges Bild auswählen und bestätigen. Bild wird nicht angezeigt.” Das bringt uns zum nächsten Schritt.

Dokumentation

Der Blick für Details wird im TV den Schurken zum Verhängnis und ist essentiell, um einem Bug auf die Spur zu kommen: Macht Screenshots von den einzelnen Schritten, die ihr durchlaufen habt, um den Fehler zu reproduzieren. Der Tatort im Netz besteht aus einer Reihe Parameter: Die Browser-Version, die Seite auf der der Fehler aufgetreten ist und was für Add-Ons ihr in Firefox, Chrome und Co. installiert habt. Haben wir das alles, können wir uns ein Bild des Tathergangs machen und so den Fehler schneller identifizieren.

Erst, wenn ihr uns den Daumen hoch gebt, ist der Fall gelöst.
Erst, wenn ihr uns den Daumen hoch gebt, ist der Fall gelöst.

Nachbereitung

Wenn wir die Schritte haben, um den Fehler selbst zu reproduzieren und wissen, wo und wie er passiert, geht es dem Bug an den Kragen. Doch der Fall ist erst gelöst, wenn wir die Rückmeldung von euch haben, dass alles wieder einwandfrei funktioniert. Daher freuen wir uns, wenn ihr uns kurz einen Daumen hoch per Mail oder über unsere Projektmanagement-Tools zukommen lasst.

Die W-Fragen

Wenn ein Bug auftritt

  • Ist der Fehler reproduzierbar?
  • Wo tritt der Fehler auf (Link)?
  • Was sind die einzelnen Schritte, die zu dem Fehler geführt haben?
  • Gibt es Screenshots der einzelnen Schritte und der Fehlermeldung, falls eine angezeigt wird?
  • Was ist die Version des verwendeten Browsers?
  • Welche Add-ons sind installiert?
  • Wenn wir das Problem gelöst haben

  • Ist das Problem auch auf eurem System behoben?
  • Habt ihr an dem System etwas geändert: Updates, Add-ons installiert oder deinstalliert, etc.
  • Und weil Bugs gemein sind und nicht fair spielen, kriegt ihr von uns einen Spickzettel mit mehr Informationen und unseren Fragen.

    Gute Jagd!

    Alle Beiträge von Peter

    Unsere meistgelesenen Beiträge

    Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

    Google Chromebook
    |
    Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.