Burda – Gesundheitsportal mylife

"Wir planen eine neue Plattform, rein online, es gibt kein Print-Produkt dazu. Das Portal muss rocken. SEO ist enorm wichtig, genau wie Social." Schnell war klar: Das Projekt passt zu uns, wie die Faust aufs Auge. Denn mit der richtigen Strategie haben wir für Burda das gewaltige Aufmerksamkeitspotenzial von Gesundheit und Lifestyle aus seinem Dornröschenschlaf geholt, um es immer weiter auszubauen. Wir zeigen euch, wie wir das angestellt haben.

Ausgangssituation – Die richtige Strategie finden

Wie bei jedem Projekt, galt es auch bei mylife die vorhandenen Daten und Informationen einer Analyse zu unterziehen. Wir haben mit dem Team bei Burda ausführlich über die Gegebenheiten gesprochen, Optionen diskutiert und bewertet, Chancen und Risiken abgewägt und mit dem Output letztlich eine Strategie entwickelt, die wir gemeinsam umgesetzt haben.

Das übergeordnete Ziel war das neue Gesundheitsportal mylife.de so zu gestalten, dass die Nutzer hier hochwertige Informationen finden, geeignete Inhalte weiterempfehlen und so möglichst viel Traffic erzeugen. Das Geschäftsmodell für mylife ist zunächst die Reichweitenvermarktung wie bei den meisten anderen (Publisher-)Sites auch.

Ein großer Vorteil war die Verfügbarkeit von vielen gut aufbereiteten und thematisch passenden Artikeln. Allerdings wurden die für Print geschrieben und mussten (und müssen) an die Anforderungen eines Online-Inhalts angepasst werden. Mit einem kleinen Team braucht das eigentlich viel Zeit – doch was das Burda-Team hier weggerockt hat (und noch immer tut) ist beeindruckend #einerfüralleundallefüreinen

Workshops und Schulungen

Damit alle Beteiligten die verfolgten Ziele nicht nur vor Augen hatten, sondern auch verstehen, wieso, weshalb und warum nun welche nächsten Schritte notwendig waren, gab es viele Workshops und Schulungen. Mal ging es um Strategieworkshops, mal wurde die Herangehensweise bei der Themen- und Keywordrecherche vermittelt und natürlich wurde auch über die technische Umsetzung nachgedacht.

„Uns war und ist wichtig die Herangehensweise bei der Erstellung digitalen Contents nachhaltig zu vermitteln und datengetriebene Workflows dauerhaft zu etablieren. Anna & Dominik haben darauf aufbauend ein Schulungskonzept entwickelt und begleiten fortlaufend unsere Prozesse, sowohl beratend, als auch operativ.“

Christian Sattel, Head of Digital Products Health, BurdaLife

SEO Workshop bei Burda
SEO Workshop bei Burda: Mit viel Spaß auf der Suche nach Inhalten

Zielgruppen und Personas

mylife.de Persona "Heidi" Auszug
mylife: Auszug von Persona „Heidi“ (ueberbit)
Insgesamt wurden sieben Personas von Digitalagentur UEBERBIT erarbeitet, optimiert, hinterfragt und definiert. Bei jeder Entscheidung, die den Inhalt betrifft, wurden die Personas als Prüfer „losgeschickt“ um die Tauglichkeit und Relevanz für mylife zu bewerten. Egal ob für Inhalte auf mylife.de, Facebook oder Instagram.

Was wir daraus gelernt haben: Nur wenn für jeden Kanal, für jeden Inhalt, eine passende Persona vorhanden ist, kann das Bestmögliche herausgeholt werden. An dieser Stelle ein Dank an unsere Personas, die uns auch bei schwierigen Fragen immer weitergeholfen haben.

SEO: Die richtigen Inhalte müssen her

Wer Traffic über Google bekommmen will, kommt um SEO nicht herum. Im Falle von mylife konnten wir auf eine sehr große Anzahl an vorhandenen, aber unveröffentlichter Artikel zurückgreifen. Die Strategie war natürlich nicht, einfach alles ins Internet zu werfen, sondern jeden Artikel vorab zu sichten und zu gewichten:

  • Taugt die Überschrift für eine Online-Plattform?
  • Bietet der Inhalt einen Mehrwert?
  • Was machen wir mit sehr kurzen Artikeln?
  • Welche Artikel passen thematisch und sprechen unsere Personas an?

Schnell war klar, dass wir aus dem vorhandenen Content-Pool und fortlaufender Optimierung dieser Artikel schon einige unserer Ziele erreichen können werden. In Kombination mit neuen, von Fachautoren erstellten Inhalten, ergab sich so ein rundes Bild, sodass wir die zusammen mit Burda Health entwickelte Strategie verfolgen konnten.

Mit dieser Herangehensweise zeigten sich bald die ersten vorab eingeschätzten Erfolge: Der organische Traffic wuchs Woche für Woche. Eine Entwicklung, wie sie mit der gefahrenen Longtail-Strategie zu erwarten war.

mylife.de: Entwicklung des organischen Traffics
mylife.de: Entwicklung des organischen Traffics

Ebenfalls wie erwartet entwickelte sich die Sichtbarkeit der Seite: Diese stieg deutlich schneller als der Google-Traffic, was bei dem Longtail-Ansatz auch nicht überrascht und nach Plan verlief und noch immer -läuft.

mylife.de: Entwicklung der Sichtbarkeit
mylife.de: Entwicklung der Sichtbarkeit

Social Media: Auf die Plattformziele einzahlen

Gesund leben, Ernährung, Lifestyle, Rezepte – wenn das mal keine Inhalte sind, die nach Social Media schreien!

Bei jeder Social Media Strategie müssen zuerst folgende Fragen beantwortet werden

  • Welches Ziel verfolgen wir?
  • Wer ist die Zielgruppe?
  • Welchen Mehrwert können wir bieten?
  • Wie kommunizieren wir?
  • Auf welchem Kanal kommunizieren wir?

mylife.de Persona "Heidi" Interessen
mylife: Interessen von Persona „Heidi“
In einem ersten Workshop haben wir uns diesen Fragen gewidmet und über mögliche Inhalte und Kanäle gesprochen. Dazu haben wir intensiv über die bereits bestehenden Personas diskutiert und weitere Ebenen ergänzt. Aus unseren Personafundus konnten wir ableiten, welche Nutzer wir mit welchen Inhalten, in welcher Tonalität auf welchen Kanälen begeistern können. Denn wir kennen ihre Bedürfnisse, Wünsche und ihr Nutzungsverhalten!

Mit Hilfe der definierten Zielgruppe, haben wir uns auch über unser Auftreten im Dialog mit der Community Gedanken gemacht und uns die Frage gestellt, wie wir wahrgenommen werden wollen. Unser Ansatz war die Arbeit mit Archetypen, damit lassen sich (simultan zu den Personas) komplexe Zusammenhänge für die operative Arbeit herunterbrechen. Bei mylife bedeutet das konkret, wir wollen als Begleiter wahrgenommen werden und vertreten die Attribute Wissen, Wahrheit, Sicherheit und Erfahrung.

Die Zahl der Fans von mylife.de auf Facebook gibt dieser Strategie recht. Die Anzahl der Fans steigt stetig und auch die Interaktionsraten können sich sehen lassen. Natürlich heißt es auch hier, immer weiter messen und optimieren. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

mylife.de auf Facebook
mylife auf Facebook

Außerdem haben wir parallel auch noch ein paar Inhalte für unsere eigenen Kanäle produziert:

Deine Ansprechpartner

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.