BNN

Analyse Vertriebsmarketing App "BNN News". Eine App zu haben genügt nicht - auf das Marketing kommt es an!

Kunde: Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH
Branche: Verlage, Tageszeitung

Wer wie die BNN mit der ersten eigenen App Neuland betritt, kann nicht nur viel lernen sondern beweist auch, dass die Zeichen der Zeit erkannt wurden. Denn Deutschland strebt schnell und intensiv ins mobile Internet. Wer an diesem rasanten Wachstum teilhaben möchte, muss für Smartphones und Tablets passende Angebote platzieren.

Aufgabe

Qualitäts-Check vor der großen Vermarktungsoffensive.
Die BNN hatte die ersten Versionen ihrer App für iOS und Android „im Stillen“ veröffentlicht, ohne sofort in die Vermarktung zu starten. Dadurch konnten erste Erfahrung im Livebetrieb und mit den ersten echten Nutzern gesammelt werden. Vor dem Start der großen Vermarktungsoffensive hat uns der Verlag gebeten, die App auf Basis unserer Erfahrungen und mit dem Blick eines Externen genauer unter die Lupe zu nehmen, um weitere Verbesserungen in Angriff nehmen zu können.

Umsetzung

Rollenspiel: Welche Nutzer haben welche Ansprüche?
Solche Analysen beginnen bei uns sehr oft mit der Definition und Priorisierung der verschiedenen Zielgruppen: Wer nutzt die App mit welchem Ziel?
Sind die wichtigsten Zielgruppen ausgemacht, schlüpfen wir in die verschiedenen Rollen und untersuchen das Produkt aus Nutzer-Sicht. Nicht selten stellt sich dabei heraus, dass nicht jede Nutzergruppe berücksichtigt wurde und im schlimmsten Fall bei der Benutzung der App auf unerwartete Hindernisse stößt. Wir haben also in der Rolle der einzelnen Nutzergruppen (Print-Abonnenten, Online-Abonnenten, Neukunden) die folgenden Bereiche analysiert: Download-Marketing, Funktionen der App, In-App-Marketing, Online-Marketing auf bnn.de sowie klassisches Marketing in Print.

Ergebnis

Impulse für weitere Optimierungen.
Auf unseren Nutzer-Reisen durch die Apps und das begleitende Marketing konnten wir für das BNN-Team eine ganze Reihe von Vorschlägen sammeln. Insbesondere bei der Conversion-Optimierung gibt es noch einige Ansatzpunkte, um mehr Nutzern die kostenpflichtigen Angebote schmackhaft zu machen. Aber auch bei den User-Journeys der Abonnenten konnten noch Schwachstellen ausgemacht werden, die nun aktiv verbessert werden können.
Das Team der BNN hat aus unserer Analyse einen Maßnahmenkatalog erhalten, der nun sukzessive abgearbeitet werden kann.

Schwerpunkte des Projekts

  • Paid Content
  • Paywall
  • Web-Analyse

Strategen

André Hellmann
Stephan Sperling
Lars Grasemann

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.