bike box

Die Zusammenarbeit mit Steffen Faulhaber und seiner ”bike box” begann mit dem Kauf eines Kinderrades, welches Stratege André für seinen Sohn bestellt hat.

Ein paar Telefonate und E-Mails später fragte Steffen was wir netzstrategen genau tun und ob wir ihm bei seinem Online-Shop Auftritt behilflich sein könnten.

Es folgte eine IST-Analyse seines bestehenden Shops unsererseits und heraus kam die Erkenntnis, dass es einiges zu tun und zu erforschen gibt und wir Steffen auf dieser Reise unbedingt begleiten wollen.

Wie üblich beginnt ein Projekt bei uns mit einem Strategie-Workshop, denn er bildet die Grundlage für die bevorstehende Zusammenarbeit.
Für uns war und ist es wichtig Steffen und sein Geschäft – sowohl Laden als auch Online-Shop – kennenzulernen, die Ziele und Wünsche zu erheben und das Uhrwerk hinter dem ganzen zu verstehen. Der Erfolg eines Projektes hängt stets davon ab, wie ehrlich man mit Gegebenheiten umgeht und wie realistisch man sich Ziele setzt. Wir stützen unsere Beratung deshalb immer auf die Analyse von Zahlen und nehmen uns Zeit, unser Gegenüber kennenzulernen um zu verstehen wie er und sein Geschäft funktionieren.

In dem gemeinsamen Workshop haben wir Steffen die Impulse gegeben, die wir basierend auf den Zahlen aus seinem Google Analytics Konto erheben konnten. Außerdem haben wir ihm Antworten auf seine Fragen gegeben und ehrlich Feedback und Meinung geäußert, wo wir Risiken und vor allem Potentiale sehen.

Damit das ganze konkret und für Steffen nachvollziehbar wird, haben wir Ziele definiert und entsprechend auch die Kennzahlen, mit deren Hilfe wir das Erreichen der Ziele messen können.
Um das ganze möglichst schnell von der Theorie in die Praxis umzusetzen, haben wir eine Liste mit klarer Priorisierung erstellt:

Es folgte die Maßnahmenplanung zur Erreichung der definierten Ziele.
Aktuell befinden wir uns in vielen Bereichen in der Umsetzung. So evaluieren wir im Moment die möglichen und relevanten Shop-Systeme für einen Relaunch des Online-Shops. Das ist natürlich eine Änderung, die nicht über Nacht passieren kann.

Parallel dazu unterstützen wir Steffen im Bereich Organisationsoptimierung, denn die Ziele, die wir gemeinsam definiert haben, erfordern einen Aufwand, den eine Person nicht alleine stemmen kann, zumal ja noch ein Ladengeschäft existiert, das geführt werden muss. Deshalb unterstützen wir bike box bei der Erstellung der optimalen Stellenanzeigen, damit sich schnell jemand findet, der aktiv zuarbeitet und bei der Contenterstellung und Pflege der Social Media Kanäle mit anpackt.

Und wie dies schon erahnen lässt, basteln wir an einer langfristig ausgelegten Content– und Social Media Strategie, um rechtzeitig zur bevorstehenden Saison vorne mit dabei zu sein. Unser Anspruch ist es, die Kennzahlen im Vergleich zum Vorjahr zu verbessern und möglichst bald an unseren gesteckten Zielen anzukommen. Unser Ehrgeiz und die Sympathie für bike box motivieren uns auf dieser gemeinsamen Reise.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.