BEGA Gartenmöbel-Center Worb

Auch heute noch gilt: Wer (Garten-) Möbel kauft, will diese in aller Regel fühlen und erleben können. Gerade komplexere und hochwertige Produkte werden daher lieber vor dem Kauf in einer Ausstellung mit Beratung besichtigt und nicht „blind“ im Internet bestellt. Und doch werden auch diese Kaufentscheidungen online zumindest vorbereitet.

CrossCommerce – aus dem Netz ins Ladengeschäft

Kunde: BEGA Gartenmöbel-Center Worb, Schweiz
Branche: Einzelhandel, Möbel

Aufgabe

Möbel online erlebbar machen, auf den Besuch im Ladengeschäft vorbereiten
Nachdem Recherche und Kaufvorbereitung immer öfter im Internet stattfinden ist es unser Ziel, den Interessenten schon vor dem ersten Besuch in der Gartenmöbel-Ausstellung einen optimalen Eindruck vom Sortiment, der hohen Qualität der Produkte und den Services vor Ort bestmöglich zu informieren. Oder kurz gesagt: Wir wollen Lust machen, Interesse wecken und den künftigen Kunden bestmöglich auf seinen Einkauf vorbereiten.

Umsetzung

Lokalen Handel stärken
Bei der Konzeption der neuen Website für das BEGA Gartenmöbel-Center Worb war relativ schnell klar, dass wir auf der Website so viele Produkte wie möglich zeigen wollen und müssen – auch ohne die direkte Online-Bestellmöglichkeit. Die anspruchsvolle Zielgruppe hochwertiger Gartenmöbel schätzt eine kompetente und persönliche Beratung vor Ort mehr als den „schnellen Klick“ im Internet, weshalb die gesamte Website darauf ausgerichtet wurde, möglichst gut vorbereitete Interessenten in das Ladengeschäft zu bringen. Daher setzen wir neben der strukturierten Produktdarstellung vor allem auf die Lust am Entdecken- im Netz und vor Ort in den Filialen.

Ergebnis

Untypisch
Das Ergebnis ist ein „Online-Shop“ auf WordPress & WooCommerce-Basis, der kein echter Online-Shop ist. Die Nutzer können nicht direkt einkaufen, sich aber ihren „persönlichen Showroom“ zusammenstellen, per eMail versenden oder auch direkt einen Besichtigungstermin vereinbaren. Marken, Produkte und Services werden optimal miteinander verbunden und lassen sich digital erleben. Nutzer können sich so auf ihren Besuch in einer der Filialen einstimmen, Verkäufer treffen auf besser vorbereitete Kunden und kennen bereits deren Interessen.
Doch wir sind noch lange nicht fertig! Die Erfassung und Abbildung und Beschreibung von möglichst allen Produkten ist eine aufwändige und intensive Arbeit, an der wir bis heute laufend arbeiten.
Durch den Verzicht auf die Shop-Funktionalitäten wie Payment und Logistik kann die Website deutlich schlanker betrieben werden als ein vollständiger Online-Shop.

Schwerpunkte

  • CrossCommerce
  • Adwords
  • Beratung
  • Strategie

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.