User Experience

“User experience” ist ein Überbegriff für die vielen Aspekte, aus denen sich die Erfahrungswerte von Nutzern und Kunden in der Interaktion mit Dienstleistungen, Produkten oder Unternehmen zusammensetzen.

Es wird oft gleichbedeutend mit dem Begriff “User Interface” verwendet, doch es geht weit darüber hinaus und umfasst auch industrielles Design, TV- und Radioproduktionen, Print, das Kauferlebnis in einem Online-Shop und den Kontakt zum Kundendienst. Ein gutes “User Experience”-Konzept berücksichtigt alle Interaktionspunkte zwischen dem Nutzer und dem Unternehmen, um ein nahtloses Erlebniskonzept zu schaffen, das sich in das Bild der Marke einfügt und für den Nutzer positive Erfahrungswelten bereit hält.

Die weitgefasste Defintion von “User experience” und die subjektiven Reaktionen der Nutzer machen es schwer messbare Größen zu finden, die an die einzelnen Aspekte angelegt werden könnten. Gerade im digitalen Bereich kommt die Qualität einer Erfahrung nicht nur aus der bloßen Nutzbarkeit einer Anwendung, sondern auch aus weiteren Faktoren:

  • Ist das visuelle Design ansprechend?
  • Sind die Animationen und Audiokomponenten hochwertig?
  • Ist die Informationsarchitektur verständlich
  • Sind die Texte angemessen?
  • Content strategy
  • Ist die „User journey“ umfassend definiert?
  • Reagiert die Anwendung schnell auf Eingaben?
  • …und viele weitere Fragen.

 

The Facets of User Experience
The Facets of User Experience.

Diagram credit

 
Eine positive “User experience” speist sich aus vielen Quellen und kann daher nur durch ein multidisziplinäres Team geschaffen werden, das die Perspektiven aus den Bereichen Marketing, Entwicklung, Forschung, Design und Handel zu einer kohärenten Vision zusammenfügen kann. Nur so entsteht ein Produkt, das seinen Nutzern einen Mehrwert bietet, zugänglich ist und gerne genutzt wird.

Referenzen zum Thema User Experience