WordPress-Plugins

30.000 kostenlose und kostenpflichtige Plugins machen WordPress extrem flexibel. Wir arbeiten gerne mit WordPress-Plugins (warum etwas neu erfinden, was es schon gibt?), achten aber auch streng auf die Qualität der Plugins.

Um was gehts?

Haben diese Plugins Sicherheitslücken, sind sie gut programmiert, gibt es regelmäßig Updates, haben sie Auswirkungen auf die Performance der Seite?

Was wir für Sie tun!

Nicht jedes WordPress-Plugin sollte deshalb auch verwendet werden. Wir wählen aus, prüfen und bauen gegebenenfalls um, was nicht passt.

Und oft bauen wir Plugins für WordPress auch selbst, 100 Prozent abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Kunden.

Und was bringt das?

In den vergangenen Jahren ist so eine Suite aus eigenen Plugins, umgebauten Plugins sowie Standard-Plugins entstanden. Durch die Arbeit mit einem möglichst einheitlichen Set aus Plugins reduzieren wir nicht nur den Aufwand für Wartung & Updates, sondern auch für die Neu- und Weiterentwicklung.

Referenzen zum Thema WordPress-Plugins