Dein Ansprechpartner

Benchmarks

Ohne Kontext ist mit Kennzahlen alleine wenig anzustellen. Mit dem richtigen Hintergrundwissen können sie jedoch Geschichten erzählen, Stärken aufzeigen, Schwächen klarmachen und dabei helfen, ein Ziel zu definieren und den Weg dorthin zu beschreiben.

Um was geht’s?

Im Netz ist alles messbar. Und es ist auch überhaupt kein Problem, Zahlen zu generieren. Diese sind zu Beginn der Tätigkeit meist noch spannend und aussagekräftig, da sie die Entwicklung der Seite widerspiegeln und man den Fortschritt sehen kann. Aber sehr bald – wenn die Detailhöhe steigt und spezifischere Punkte geklärt werden sollen – benötigt man Vergleichswerte (Englisch „Benchmarks“), um zu wissen, wie man sich im Kontext des Markts bewegt.

Warum sind Benchmarks und Kennzahlen wichtig?

Ressourcen sind knapp – egal ob Zeit, Geld oder Personaleinsatz; alles will gut investiert sein. Und da sich in den digitalen Medien schon lange in den meisten Bereichen ein starker Verdrängungsmarkt ausgebildet hat, ist es essentiell, diese richtig einzusetzen. Und um diese Entscheidungen zu treffen und korrekt zu priorisieren sind Benchmarks ein wertvolles Hilfsmittel bei der Bewertung der Optionen.

Was wir für Sie tun!

Damit wir Ihre Zahlen in den richtigen Kontext bringen, nutzen wir verschiedene Referenzwerte. So dient uns die zeitliche Entwicklung Ihrer Seite als Basis, um die gegenwärtige Performance zu beurteilen. Genauso können Aussagen über die Nutzung verschiedener Kategorien, Formate oder Inhalte der Seite Benchmarks sein. Aber auch Zugriffsquellen, Endgeräte, Tageszeiten und die Layouts der verschiedenen Landing-Pages sind Orientierungspunkte für unsere Analysen.

Mit unserem IVW-Benchmarking liefern wir unseren Kunden aus dem Medienbereich regelmäßig Vergleichswerte aufgrund der zentralen Datenmessung über IDAS. So können wir auch die Entwicklung der gesamten Branche jederzeit nachvollziehen und schnell in einzelnen Projekten die Stärken, Schwächen – aber auch Potentiale und Risiken der einzelnen Nachrichten-Portale identifizieren.

Mobil ist die Konzentration noch stärker ausgeprägt.
Mobil ist die Konzentration noch stärker ausgeprägt.

Erfahren Sie hier mehr über unseren DigiBench auf Basis von IVW- und AGOF-Zahlen.
Zudem verfügen wir über zahlreiche Erfahrungswerte aus anderen Projekten, die uns helfen, Ihre Zahlen in ein Verhältnis zu bringen. Dazu nutzen wir ein KPI-Konstrukt von Benchmarks, das zum einen die Vertraulichkeit unserer einzelnen Kunden wahrt und trotzdem klare und vergleichbare Schlüsse zwischen verschiedenen Websites und Shops zieht.

Und was bringt Benchmarking?

Aus diesen internen und externen Perspektiven entsteht ein greifbares Bild der notwendigen Veränderung und wo es sich lohnt – oder nötig ist – anzupacken.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.