Jeder, der ein neues Produkt in den Markt einführt, würde gerne direkt eine Punktlandung schaffen. Doch da bekanntlich kein Plan den ersten Kontakt mit der Realität überlebt, stellen wir und viele andere die Frage “Wie komme ich dort hin?”. Am Reißbrett entstehen nunmal nur Prototypen, die auch nur dort perfekt funktionieren. Faktoren, die das Produkt am Ende hoffentlich perfekt machen, wie die Customer Journey, das User Interface und die Erwartungen der Nutzer sind Etappen, die wir vor unserem Ziel erfolgreich bewältigen müssen.

Zum Abschluss meiner USA-Reise durfte ich noch einen sehr spannenden und einsichtsreichen Tag bei der New York Times verbringen. Andrew Phelps, der Leiter des Produktmanagements und Mat Yurow, Leiter der “Audience Development”-Abteilung nahmen sich die Zeit, um mit mir europäische und nordamerikanische Medienstrategien zu diskutieren.

Was haben wir uns über die Einladung gefreut, Teil einer Deutschen Delegation auf einer der größten Digitalkonferenzen zu sein und fast eine Woche lang Impulse zur Digitalisierung auf der SXSW (South by Southwest) in Austin (Texas, USA) zu sammeln – und mit Vorträgen und Panel-Gesprächen etwas dazu beizutragen. Hier wollen wir regelmäßig von unseren Erfahrungen, Erlebnissen und Erkenntnissen berichten.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Zwei Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. Zwei Jahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.