Wie komme Ich bei Google ganz nach oben?

Ich wurde in letzter Zeit häufiger gefragt, ob es nicht langsam langweilig wird immer wieder das Gleiche zu erzählen (Internet, wichtig! Content vernetzen! User ernstnehmen!). Um das direkt zu beantworten: Nein, ist es nicht und wird es nicht. Das hat viel damit zu tun, wie wir uns verstehen und auch von was wir überzeugt sind. Willkommen zurück in Peters Kolumne, ignoriert die Spinnweben und die Pizzaschachteln und macht es euch gemütlich. Wir sprechen über die große W-Frage.

Meistens wird versucht, Inhalte auf einer Website möglichst schnell bei Google zu indexieren. Es gibt aber durchaus Fälle, bei denen es sinnvoll ist, Inhalte explizit nicht bei Google auffindbar zu machen. Darüber, wie man das umsetzt, gibt es einige Mythen und sehr viele falsche Aussagen im Netz. Mit diesem Artikel will ich Klarheit schaffen: So verhinderst du die Indexierung und Auffindbarkeit einer Unterseite bei Google.

Wenn man ein neues Produkt entwickelt – sei es eine Website, eine App oder warum nicht sogar ein Printprodukt – steht die Frage: für wen machen wir das? Wer soll das Produkt nutzen? Um hier ein möglichst klares Bild der Anforderungen zu bekommen, hilft das Modell der Personas. Was es damit auf sich hat, verraten wir in diesem WebWissen.

Google Chromebook

Gute 25 Jahre PC-Nutzung – von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her – und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.