Eine für alle – Mit einer WM-Kampagne zu mehr Digitalabos

Was ist der Grundgedanke?

Spätestens im Juni ist ganz Deutschland im WM-Fieber. So wird auch in diesem Sommer der Fußball als Thema in aller Munde und Medien sein. Es interessiert junge Menschen genau so wie alte. Die Erfahrung zeigt, dass klassische Abo-Aktionen zu solchen Anlässen nur mäßigen Erfolg bringen. Das liegt vor allem daran, das die Zeitungen zu oft im eigenen Leser-Teich fischen. Will heißen:
Junge Menschen mit Fußballinteresse lesen keine Zeitung mehr.Ältere Menschen mit Fußballinteresse sind bereits Abonnenten. Was nicht bedeutet, dass junge Menschen sich nicht für die Inhalte interessieren. Sie haben nur ein anderes Mediennutzungsverhalten. Aus dieser Not können wir dank unserer digitalen Angebote eine Tugend machen!

Was ist das Ziel?

Mehr Digitalabos verkaufen.

Wer ist die Zielgruppe?

Fußballinteressierte Menschen aus dem Verbreitungsgebiet, die jünger sind als der durchschnittliche Zeitungsleser und sich digital informieren.

Womit erreichen wir diese?

Mit dem omnipräsenten Thema Fußball-Weltmeisterschaft. Natürlich ist das ein globales Thema, das im weit entfernten Brasilien stattfindet. Und über das die nationalen Medienhäuser die Hoheit der Berichterstattung haben. Aber: das Ereignis findet auch lokal statt. Welche Biergärten bieten Public Viewing? Leben Menschen aus Teilnehmerländern im Verbreitungsgebiet? Arbeitskollegen veranstalten Tippspiele usw. Inhaltlich gibt das Turnier auch lokal eine ganze Menge her. Für den Verlag ist das eine große Chance mit diesem gebündelten Themeninteresse neue Leser für die digitalen Produkte zu gewinnen. Die Hürde des “falschen Mediums” spielt hier keine Rolle mehr.

Wo und wie erreichen wir die Zielgruppe?

Auf den digitalen Kanälen mit einer konzentrierten Vertriebsmarketing-Kampagne rund um die WM. Und so sieht das aus:

In gemeinsamen Workshops erarbeiten wir ein individuelles Kampagnenkonzept in folgenden Schritten:
  • Strategie
    • Welches Angebot?
    • für welche Zielgruppe?
    • zu welchem Preis?
    • zu welchem Zeitraum?
  • Entwicklung der Kampagnenidee: Was bedeutet WM mit der Zeitung im Netz?
  • Entwicklung des OnSite-Marketings
    • Gestaltung der Landingpage(s) für Desktop, Tablet und Mobile
    • Integration in die relevanten Contentseiten auf der Website
  • Entwicklung des OffSite-Marketings
    • Display-Werbung
    • Suchmaschinenwerbung
    • Social Media Kampagne
    • E-Mail-Marketing
    • Unterstützung durch klassische Eigenwerbung
    • weitere Performance- und Affiliate-Marketing-Maßnahmen
  • Aufsetzen der Werbeerfolgskontrolle

Warum sollten wir das jetzt tun?

  • Das Thema Fußball-WM gibt viel mehr her, als wir mit klassischen Abo-Aktionen erreichen können
  • Es ist der Zugangsschlüssel zu einer jüngeren Zielgruppe. Es ist insofern hilfreich, dass es als Thema greifbar ist. Oft haben wir im Leser-Marketing das Problem, das die Ressorts als Verkaufsargumente zu breit sind (Politik kann alles und nichts sein)
  • Beim Thema WM stehen Ereignisse im Mittelpunkt, so dass wir die Stärken der digitalen Medien ausspielen können (z.B. durch zeit- und ortsbezogene oder auch multimediale Inhalte)
  • Mit der WM-Kampagne entdecken wir neue Vertriebsmarketing-Kanäle anhand eines konkreten Beispiels. Diese Lerneffekte können wir für das Tagesgeschäft übernehmen.
  • Die nächste WM findet erst wieder im Jahr 2018 statt …

Preis:

Das Kampagnenkonzept (s.o) entwickeln wir mit Ihnen individuell für Ihren Verlag für 6.000 Euro. Buchungsschluss ist der 30.04., da sonst die Zeit für eine erfolgreiche Kampagnenumsetzung zu knapp ist.

Schnell sein lohnt sich! Bei Auftrag bis zum 15.04. gewähren wir einen Sonderpreis von 5.000 Euro.

Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt. und Reisekosten.
Headerbild von ·tlc∙ über flickr